CCS Glas-Keramik Versiegelung ist ein Beschichtungsmaterial auf Basis der chemischen Nanotechnologie und erzeugt ein sehr gutes Abperlverhalten von wässrigen und öligen Flüssigkeiten und erleichtert die Entfernung von Schmutz- und Kalkrückständen von Sanitärkeramik, Granit-Arbeitsplatten, Sanitär-, Haushaltsglas, Kochfelder, Backofen und Mikrowelle.

Verdünnung: Keine
Auftragsmenge: ca. 10-20 ml. pro m²
Aushärtung/Trocknung: mind. ca. 30 Minuten, besser 24 Stunden
Verarbeitungstemperatur:  +5°C bis +25°C –  vor direkter Sonneneinstrahlung schützen
Handhabung: Siehe Sicherheitsdatenblatt
Lagerung u. Haltbarkeit: Siehe Sicherheitsdatenblatt, Flaschen oder Kanister Aufdruck
Lagertemperatur: +5°C bis +25°C, vor direkter Sonneneinstrahlung und Frost schützen, gut verschlossen im Originalgebinde lagern

Anwendung:

Das Tragen von Handschuhen wird empfohlen. CCS Glas-Keramik Versiegelung entzieht der Haut Feuchtigkeit. Die Anwendung sollte an einer unauffälligen Stelle oder einer Musterfläche überprüft werden.

Nicht bei Temperaturen unter +5° C auftragen.

Vorbereitung:

Die Oberfläche wird sorgfältig von Schmutz-, Öl- und Fettverunreinigungen befreit. Wir empfehlen einen abrasiven Reiniger oder ein organischer Reiniger (z.B. Isopropanol, Aceton). Danach mit ausreichend Wasser klar spülen um evtl. Tensidreste zu entfernen. Die Oberflächen müssen vor dem Beschichten sauber, trocken und fettfrei sein.

Beschichtung:

  1. Die Beschichtung erfolgt durch Aufreiben oder Aufpolieren mit einem Baumwolltuch. Ideal ist ein Poliertuch. Das Material wird sparsam und mit kleinen kreisenden Bewegungen auf der sauberen Oberfläche verteilt.

NICHT SOFORT AUSPOLIEREN !!!

  1. Erst danach wird die behandelte Oberfläche poliert bis diese streifenfrei und klar ist.

WICHTIG: Die Trocknung des aufgebrachten Materials benötigt mindestens 30 min. Bei höherer Luftfeuchte ist mit einer Verlängerung der Aushärtezeit zu rechnen (bis zu einigen Stunden).  Versuchen Sie in dieser kurzen Zeit die versiegelte Oberfläche nicht mit den Fingern zu berühren oder mit Wasser und Reinigern daran zu arbeiten.

Wirknachweis durch Tropfentest:

Wasser soll auf der gesamten Fläche Tropfen, aber keinen gleichmäßigen Film ausbilden.

Trocknung:

Der Effekt stellt sich ca. 30 Minuten nach dem Polieren ein.

Sollte der temporäre Effekt nachlassen, kann zum Auffrischen des Effektes wie bei der Erstbehandlung verfahren werden.

Einfluss der Umgebung:

Bei hoher Luftfeuchtigkeit zur Verbesserung der Haltbarkeit der Schicht, die Oberfläche vor der Beschichtung mit einem Zellstofftuch und wenig Alkohol oder Spiritus abwischen. Bei Temperaturen von über +25 ° C kleinere Flächenabschnitte beschichten. Nicht unter +5 °C anwenden.

Reinigung der beschichteten Oberflächen:

Da Schmutz, Bakterien und Kalk nicht fest auf der Beschichtung haften, sind keine aggressiven  Reiniger (extrem sauer, extrem alkalisch, Scheuermilch) erforderlich. Oberfläche bei nachlassendem Abperleffekt mit einem Schwamm und einem milden Reiniger (z.B.: Tenso Core) säubern. Die Beschichtung erfordert weiterhin die regelmäßige Reinigung der Oberfläche.

Sicherheitshinweise:

Produkt verschlossen und vor Kinder sicher aufbewahren. Vor Hitze sicher lagern und von Zündquellen fernhalten.