Speziell für die Oberflächenveredelung hat sich die Nanotechnologie als Segen für die Autopflege und Autoaufbereiter erwiesen. Die Nano-Autoversiegelung schützt vor Umwelteinflüssen nicht nur in der Lackpflege, sondern insbesondere bei allen anderen Bauteilen, innen wie außen.

Was kann man mit der Autoversiegelung behandeln?

Im Prinzip alles bis auf die Reifen:

  • Felgen
  • Autoglas
  • Autolack
  • Chrom- und Metallteile
  • Interieur und Textilien
  • Leder- und Wildleder

Spezielle Nanoversiegelungen schützen Autositze, Autoteppiche, hochwertige Lederausstattungen vor unliebsamen Überraschungen.

Was kann die Autoversiegelung leisten?

Gerade Fahrzeuge, Autos und Motorräder ohne Autoversiegelung sind sehr stark den Umwelteinflüssen ausgeliefert. Die Belastung von Autolack, Autoglas, Kunststoffen, Chrom und Edelstahl ist besonders hoch. UV-Strahlen, saurer Regen, Teer- und Russpartikel beschleunigen den Alterungsprozess und den Wiederverkaufswert. Durch die Autoversiegelung, insbesondere der Lackversiegelung, werden die behandelten Oberflächen nachhaltig geschützt. Der bekannte Lotoseffekt garantiert eine optimale Schmutzabweisung und ersetzt die Autopolitur. Der Abperleffekt der Nano-Versiegelung reduziert das Anhaften von Schmutz und Flüssigkeiten und lassen sich nachhaltig leichter reinigen.

Wie funktioniert die Autoversiegelung?

Grundlage der nanotechnologischen Autoversiegelung sind Nanopartikel auf Basis innovativer Reaktivstoffe. Diese Partikel verbinden sich mit der Oberfläche und anderer Komponenten (polymere). Die Kombination von Nanopartikel und Polymerstrukturen erzeugt bei der Autoversiegelung eine glasartige Härte mit Lotoseffekt. Die Nanopartikel ordnen sich während des Auftragens selbständig und intelligent an. Die bindende Struktur (Polymerstruktur) wandert zum Untergrund, die Antihaftkomponente richtet sich zur Luft hin aus.

Durch diese „Selbstorganisation“ bildet sich eine ultradünne glasartige Nanoschicht mit multifunktionalen Eigenschaften. Die nanoversiegelte Oberflächen werden nach der Anwendung je nach Produkt hydrophob (wassermeidend, Wasser perlt ab) oder hydrophil (wasseranziehend, Wasser bildet einen Film und läuft ab).

Funktion und Vorteile auf einen Blick

Die Nanobeschichtung ist transparent, enthält keine organischen Lösungsmittel, ist nicht giftig und besitzt eine Zulassung für den Einsatz im lebensmittelverarbeitenden Gewerbe. Vorteile:

  • Die Beschichtung ist Wasser-, Schnee- und Straßenschmutzabweisend
  • Insekten lassen sich leichter vom Glas, lack und Kunststoff entfernen
  • Saubere Scheinwerfer
  • Abriebbeständig
  • Nur noch einfaches Waschprogramm in der Waschstraße nötig
  • Schutz durch Beschichtung bis zu 3 Jahre

Nach dem Auftragen des Produktes werden Lack und Glas superhydrophob. Hierdurch ist der Untergrund schwer anzufeuchten. Die Kontaktwinkel zwischen Tropfen und der Fläche beträgt mehr als 120°, was der Fläche erlaubt Flüssigkeiten wie Regen, Schnee und Eisanhang abzustoßen. Das Produkt wird für Gläser, Spiegel, Cabrioverdeck, Schaufenster, Fensterscheiben, Keramik, Kacheln, Solar, u.v.m. verwendet.