Werterhaltung – drastische Reduzierung von Reinigungszyklen – Antihafteigenschaft

Auf einem Boot oder einer Yacht benötigen die Materialoberflächen einen ganz besonderen Schutz. Die Schifffahrt auf Süß- oder Meerwasserrouten fordert bei Booten und Yachten Reinheit und Glanz. Das Erscheinungsbild soll Wertigkeit, Seemannschaft und Sicherheit widerspiegeln. Mit unserem Boot- und Yacht Coating aus der Nano-Technologie gelingt Ihnen dies.

Die Beschichtung ist abriebfest, stabil gegen Temperaturen von -50° C bis +300° C, UV-stabil, resistent gegen Chemikalien und Salzwasser. Einfach ist auch die Pflege des Coatings – durch die statische Haftung ist kein Anschleifen nötig, um neue Beschichtungen aufzutragen oder partiell zu erneuern. Das Silizium lagert sich bei späterem Besprühen nur an den Stellen ab, an den die Oberfläche (zum Beispiel durch Abrieb oder sonstigen Schaden, etc.) nicht mehr geschützt ist. Anhaftungen auf dem Coating können mit einem Hochdruckreiniger und Polieren entfernt werden.

Die Glasmoleküle (Siliziumdioxid/SIO²) entstehen aus reinem Quarzsand, von dem es in der Natur noch gewaltige Vorkommen gibt. Siliziumdioxid ist sogar einer der weltweit in der Natur am häufigsten vorkommenden Rohstoffe. Oberflächen werden in einem Arbeitsgang beschichtet und schaffen eine langlebige hydrophobe Oberfläche. Ideal für die Reinigung und die Versiegelung von Oberflächen z.B. von Yachten, Booten, Fähren, Hausbooten, u.v.m.

Kurzmerkmale

Anwendungstemperatur: mindestens +5° C, direkte Sonneneinstrahlung vermeiden

Relative Luftfeuchtigkeit bei Anwendung: 30% bis 80%

Ergiebigkeit pro Liter: 60 bis 100 qm

Haltbarkeit der Beschichtung: bis zu 5 Jahre, Haltbarkeit des Produktes: 24 Monate im Originalgebinde

Lagertemperatur: +5° C bis +25° C

Produktbeschreibung

  • Klare, farblose Flüssigkeit basierend auf Silanen
  • Transparente Beschichtung (polysilazan-Technologie)
  • Barriereschicht – bereits bei Raumtemperaturen aushärtend
  • Exzellente Substrathaftung
  • Lösemittelhaltig
  • Fluorfrei
  • Abriebfest
  • Korrosionbeständig
  • Beständig gegen Meerwasser, Chemikalien, Treibstoff, öl, Umweltschmutz, Grünablagerungen, Säfte und Alkohol, Möwendreck
  • UV-stabil
  • Hohe Schlagfestigkeit
  • Temperaturbeständig von -40° C bis +150° C
  • Selbstreinigende Wirkung bei Regen oder manuell durch Abspritzen

Anwendung A

  • Auf glatten, sicht saugenden Untergründen
  • Eloxiertem Aluminium, Kupfer, Edelmetall
  • Auf lackierten Oberflächen, Kunststoff (GFK)
  • Lackierte Edelhölzer
  • Glas, Luken

Anwendung B

  • Auf saugenden Untergründen
  • Segel
  • Persenning
  • Textil
  • Holz

Für Teakholz empfehlen wir unser HyTecCo Woodcare

Untergrundbeschaffenheit

Die zu beschichtende Fläche muss absolut sauber, fettfrei und absolut trocken sein, sowie frei von losen Partikeln und trennwirkenden Stoffen (z.B. Öle), bevor die Beschichtung aufgetragen wird.

Verarbeitungshinweise

Das Produkt kann je nach Untergrund mit Hand (Verteilung mit einem weichen Tuch, z.B. aus Baumwolle), durch Sprühen (Handsprüher) oder im Sprühverfahren (HVLP-Druckluft, Sprühdruck ca. 2 bar, Düsen 0,8 bis 1,3mm) in mehreren dünnen Schichten in magerer Einstellung aufgetragen werden. Es sollte bei jeder Methode eine dünne Schicht sichtbar sein. Die Beschichtung muss in einer trockenen Umgebung erfolgen, keinesfalls im Regen – bei Kontakt mit Feuchtigkeit oder Nässe reagiert das Produkt vorzeitig und kann den Langzeitschutz nicht aufbauen. Es ist auch darauf zu achten, dass die Auftragstücher nicht feucht werden, bzw. mit Schmutzpartikel behaftet sind. fehlstellen bei der Applikation können bis ca. 10 Minuten nach dem Auftrag nachgearbeitet werden. Nach erfolgtem Auftrag können die Tücher nicht mehr verwendet werden. Die Reinigung der Sprühpistolen kann z.B. mit Butylacetat erfolgen.

Die Applikation erfolgt in drei Schritten

1. Reinigung

2. Auftrag – kreisförmig verteilen

3. Trocknung – Grauschleier auspolieren

Anwender-/Sicherheitshinweise

Die Hinweise auf dem zugehörigen Datensicherheitsblatt sind zu beachten.

  • Bei der Verarbeitung sind lösemittelbeständige Handschuhe zu tragen (z.B. Butyl- oder Nitril-Kautschuk)
  • Geeigneter Augenschutz (Schutzbrille)
  • Für die Applikation empfehlen wir das Tragen einer Halbmaske mit den Filtertypen A2 Filterpatrone
  • Die Lösung darf nicht mit anderen Lösungsmitteln gemischt oder verdünnt werden.
  • Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen

Empfohlene Aushärtungsbedingungen

  • Raumtemperatur 8 – 12 Stunde
  • 80° C, zwei Stunden
  • 130° C – 180° C, eine Stunde

Technische Daten

  • Aussehen: farblose bis blassgelbe Flüssigkeit
  • Dichte: ca. 0,92 g/cm³
  • Geruch: leicht nach Alkohol
  • Bindemittelbasis: Organisches Polysilazan
  • Flammpunkt: >22° C
  • Gebindegrößen: 1 Liter Flasche oder 5 Liter Kanister