Graffitientferner „F“ entfernt Graffiti, Farben und Filzstiftschmierereien auf Fassaden, Wänden, Beton, Ziegel, Klinker, Trennwänden, einbrennlackierten Flächen, Außen- und Innenflächen von Verkehrsmitteln usw.

Anwendung

Bei Verwendung im Innenbereich müssen die Räume gut belüftet sein. Vor Arbeitsbeginn an verdeckter Stelle Materialverträglichkeit testen. Nicht anwenden bei gestrichenen Untergrundflächen und Kunststoffen, z.B. Makrolon.

Graffiti Ex F aufsprühen, mit Pinsel oder Naturhaarbürste verreiben, einwirken lassen. Einwirkungszeiten sind abhängig von Farben, Außen- und Untergrundtemperatur, Saugfähigkeit des Untergrundes

Gelöste Farbe mit einem Tuch aufnehmen. Bei Mauerwerk nur bei Bedarf mit Heißwasser – Hochdruckreiniger nachspülen. Bei großen Flächen Hochdruckreiniger verwenden. Bei Farbresten/Schatten Vorgang wiederholen, Einwirkungszeiten ggf. verlängern.

Tipp: An kleiner Fläche probieren, wie sich die Farbe bzw. Beschmierung gelöst hat.

Mit dem Dampfstrahler oder Hochdruckreiniger von unten nach oben arbeiten, da Wasser den Graffitientferner neutralisieren kann. Nach der Reinigung empfehlen wir die Substrate mit unserem Graffitischutz zu versehen.

Allgemeine Hinweise:

Der Graffitientferner ist ein Produkt, welches aufgrund seine guten Lösekraft speziell zur Entfernung von Farben, öl- und fetthaltigen Anstrichen bestens geeignet ist. Nach Durchdringung der Farbschicht, werden mit dem Dampfstrahler oder Hochdruckreiniger die Farbreste abgespritzt oder auf Lackflächen mittels nasser (weicher) Bürste oder Tuch entfernt.

Technische Daten

Beschaffenheit: Klare Flüssigkeit

Inhaltsstoffe: >30% wasserlösliche  Lösemittel, <5% nichtionische Tenside.

Haltbarkeit: 6 Monate bei Lagerung von +10° C bis + 30°C

Schutzmaßnahmen/Sonstiges:

Unter Verschluss aufbewahren, darf nicht in die Hände von Kinder gelangen. Reizt die Augen.

R 10 Entzündlich, R 10 Dämpfe nicht einatmen, können Schläfrigkeit verursachen Bei Berührung mit den Augen sofort gründlich mit Wasser abspülen. Bei Verschlucken sofort Arzt konsultieren. Bei unzureichender Belüftung Atemschutz verwenden. Geeignete Schutzkleidung und Schutzbrille tragen. Weitere Informationen dem EG Sicherheitsdatenblatt entnehmen.